Projekt-Detail

Zurück zur Übersicht

Projektbezeichnung: Sanierung der Sanitärräume
Verein:
Oyama Karate Kai e.V.

Eingereicht am: 03.10.2019
Projektnummer: 17.
Projektbeschreibung: Der Oyama Karate Kai e.V. (OKK) besteht seit fast 50 Jahren in Neustadt am Rübenberge. Der Verein hat sich seit jeher auf den Budō - Sport und auf vergleichbare Sportarten und Philosophien in den Bereichen Selbstverteidigung, Atem- und Meditationsübungen spezialisiert. Der Verein hat momentan 180 Mitglieder.

In seiner Vereinsgeschichte hatte der OKK bislang nur wenige verschiedene Standorte für seine Trainingsstätte (Dojo). An der jetzigen Stelle befindet sich das Dojo bereits seit dem 27.04.1994. Das Mietobjekt steht uns bereits seit 25 Jahren zur Verfügung. Mit viel Aufwand wurde seinerzeit die ehemalige Fabrikstätte umgebaut. Neben dem Einbau eines Schwingbodens wurden beispielsweise auch Umkleide- und Sanitärräume geschaffen. Ein weiteres Highlight war die Schaffung eines Aufenthaltsraumes durch den Ausbau eines größeren Dachvorsprungs für Vereinsversammlungen, Vorstandsitzungen und Feiern, wie z.B. Weihnachtsfeiern. Im vergangenen Jahr haben wir durch die Sanierung der Heizungsanlage nicht nur unsere Nebenkostenzahlungen reduziert, sondern einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz geleistet (http://www.oyama-karate-kai.de/der-oyama-karate-kai-e-v-engagiert-sich-im-klimaschutz).

Mittlerweile sind mehrere gerissene Fliesen in den Toilettenräume im Jungen- bzw. Herrenbereich zu beseitigen. Überdies sind die Sanitärobjekte abgängig. Leider fehlen uns für diese Arbeiten Fachleute im Verein. Deshalb müssen wir diese Tätigkeiten beauftragen. Wir hoffen, die schadhaften Fliesen austauschen zu können. Da die Fliesen allerdings schon sehr alt sind, wissen wir nicht, ob sie noch lieferbar sind. Gegebenenfalls müsste der gesamte Bereich überarbeitet werden. Diese finanzielle Belastung ist jedoch für unseren relativ kleinen Verein kaum zu stemmen. Deshalb hoffen wir, hier einen Zuschussbetrag zu erhalten, um die dringend nötigen Aufträge erteilen zu können.



Zurück zur Übersicht